Schnappfinger

Die fünf Finger bilden den frei beweglichen Teil der Hand und sind für alle wichtigen Funktionen verantwortlich. Beim Auftreten des sogenannten Schnappfingers kann meist ein Finger nicht mehr richtig bewegt werden. Beim Versuch, den betroffenen Finger zu strecken, bleibt dieser in der Position der Beugung. Erst unter erhöhtem Kraftaufwand „schnappt“ er verspätet und schmerzhaft zurück.

Zur Behandlung des Schnappfingers wird die Stelle des Sehnenkanals geöffnet, die am meisten einengend ist. Im Anschluss wird die Beugesehnenscheide geweitet und sorgt für erneute Bewegungsfreiheit des Fingers. Begriffssynonyme dieser Erkrankung sind Sehnenscheidenentzündung, Tendovaginitis oder A1-Ringbandstenose.

Dr. Marweh Schmitz Nürnberg Handchirurgie Schnappfinger
Dr. Marweh Schmitz Handchirurgie Nürnberg
Behandlungszeit: 30 Minuten
Betäubung: lokale Betäubung
Aufenthalt: ambulant

Beratungstermin vereinbaren

Lass dieses Feld leer
  • Auswählen
  • Frau
  • Herr

Kontakt

Dr. Marweh Schmitz
Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie

Albrecht-Dürer-Platz 9
90403 Nürnberg

0911 / 2375450
0911 / 2375455

Erreichbarkeit:

Mo 15.00 – 18.00 Uhr

Di 09.00 – 12.00 Uhr

Mi 14.00 – 17.00 Uhr

Do 14.30 – 17.30 Uhr

Fr 09.00 – 12.30 Uhr

Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
in Nürnberg auf jameda
© 2022 Dr. Marweh Schmitz | Webdesign: roeschke&roeschke