Axilläre Hyperhidrosis

Schwitzen ist ein physiologischer und lebenswichtiger Prozess – die Funktion ist von Mensch zu Mensch allerdings unterschiedlich stark ausgeprägt. Etwa 1–2 % der Bevölkerung sind von der sogenannten Hyperhidrose, also einer erhöhten Schweißneigung, betroffen – teilweise tritt die Erkrankung am ganzen Körper, teilweise nur an bestimmten Körperteilen auf. Die axiliäre Hyperhidrosis, also übermäßiges Schwitzen in der Achsel, schränkt Betroffene in ihrem Alltag stark ein, denn oft schämen sie sich für die sichtbaren Schweißflecken auf der Kleidung.

Axiliäre Hyperhidrosis kann kurzfristig mittels Botulinumtoxin und langfristig chirurgisch behandelt werden. Gerne berate ich Sie individuell zur der in Ihrem Fall sinnvollsten Behandlung.

Dr. Marweh Schmitz Nürnberg Ästhetische Chirurgie Axilläre Hyperhidrosis Starkes Schwitzen
Dr. Marweh Schmitz Ästhetische Chirurgie Nürnberg
Behandlungszeit: 30 bis 60 min.
Betäubung: örtliche Betäubung
Aufenthalt: ambulant

Beratungstermin vereinbaren

Lass dieses Feld leer

Kontakt

Dr. Marweh Schmitz
Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie

Albrecht-Dürer-Platz 9
90403 Nürnberg

0911 / 2375450
0911 / 2375455

Erreichbarkeit:

Mo 15.00 – 18.00 Uhr

Di 09.00 – 12.00 Uhr

Mi 14.00 – 17.00 Uhr

Do 14.30 – 17.30 Uhr

Fr 09.00 – 12.30 Uhr

Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
in Nürnberg auf jameda
© 2022 Dr. Marweh Schmitz | Webdesign: roeschke&roeschke