Facial slimming

Der Masseter – auch als Kaumuskel bekannt – zieht sich vom Ohrbereich bis zum Unterkiefer und sorgt dafür, dass die Zähne beim Kauen aufeinandertreffen können. Wird der Muskel zu stark beansprucht (z. B. durch nächtliches Zähneknirschen), führt dies zu einer besonderen Ausprägung, durch die sich eine sehr „eckige“ Gesichtsform bildet.

Zur Behandlung dieser starken Ausprägung wird beim sogenannten Facial Slimming ein Muskelrelaxans in den Kaumuskel gespritzt. Der Name ist hier sozusagen Programm: Das injizierte Muskelrelaxans sorgt dafür, dass sich der Muskel entspannt und aufgrund der fehlenden Aktivität langfristig zurückbildet. So erhält das Gesicht im Kieferbereich wieder eine schmalere Form.

Häufig ist das Problem der sog. „Hamsterbacken“  durch Entfernen von Fettgewebe im Wangenbereich zu lösen (Bichektomie). Dabei wird ambulant in örtlicher Betäubung minimalinvasiv über einen kleinen Schnitt in der Mundschleimhaut von innen überschüssiges Fettgewebe entfernt, so dass auch bei dieser Methode keine Narbe sichtbar bleibt. Das Gesicht wird in der Mitte somit verschmälert und die Wangenknochen betont.

Dr. Marweh Schmitz Nürnberg Ästhetische Chirurgie Facial Slimming
Dr. Marweh Schmitz Ästhetische Chirurgie Nürnberg
Behandlungszeit: 30 bis 60 min.
Betäubung: örtliche Betäubung
Aufenthalt: ambulant

Beratungstermin vereinbaren

Lass dieses Feld leer
  • Auswählen
  • Frau
  • Herr

Kontakt

Dr. Marweh Schmitz
Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie

Albrecht-Dürer-Platz 9
90403 Nürnberg

0911 / 2375450
0911 / 2375455

Erreichbarkeit:

Mo 15.00 – 18.00 Uhr

Di 09.00 – 12.00 Uhr

Mi 14.00 – 17.00 Uhr

Do 14.30 – 17.30 Uhr

Fr 09.00 – 12.30 Uhr

Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
in Nürnberg auf jameda
© 2022 Dr. Marweh Schmitz | Webdesign: roeschke&roeschke